Was ist ein Corporate Design Manual?

 

In einem Corporate Design Manual werden die Gestaltungsrichtlinien des Unternehmens festgehalten. Es wird auch Brand Book oder Styleguide genannt. Diese Richtlinien umfassen die visuellen Gestaltungselemente, Erläuterungen und Werte zu diesen Elementen, aber auch unterschiedliche Anwendungsbeispiele.

Einige Elemente, die das Manual umfassen kann, sind Folgende:

Einleitung, Unternehmensposition, Herleitung, das Firmenzeichen (inkl. Maßsystem, Schutzraum, Größenabstufungen und Mindestgrößen, Formen, Farbanwendungen, Negativbeispiele, verschiedene Einsatzgebiete), das Farbsystem (inkl. primärer und sekundärer Hausfarben und den Farbwerten), die Typografie (inkl. Hausschriften, Beispielen, Hierarchien und Konventionen zur Umsetzung), Formate, Satzspiegel, Bildsprache (inkl. Bildauswahl, Platzierungen, Symbolen, Motive und Beispielen sowie ggf. Schlüsselbilder (Key Visuals)), Formsprache, Anwendungsbeispiele (z.B. Briefpapier, Visitenkarten, Stempel, Flyer, Präsentationen, Schilder, Web, Social Media, Merchandise-Artikel, Verpackungen etc.)

Das Corporate Design Manual wird nach der Entwicklung vom Designer an das Unternehmen gegeben, damit eigene Mitarbeiter, aber auch externe Dienstleister, jederzeit Kommunikationsmittel im Sinne des Erscheinungsbildes (re-)produzieren können.

 

Beispiele für Design Manual finden sie z.B. hier:

http://www.ci-portal.de/styleguides/
https://www.designtagebuch.de/wiki/corporate-design-manuals/

 

 „Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann,
wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.“

Antoine de Saint-Exupéry